Windows XP ist eine tickende Zeitbombe – das müssen wir in dieser Deutlichkeit ganz klar sagen: denn im April 2014 endet die Unterstützung durch Microsoft.

 

Ab diesem Zeitpunkt werden dann keine Sicherheits-Updates und Patches mehr veröffentlicht und neu entdeckte Sicherheitslücken werden nicht mehr gestopft.

Dadurch könnten die ersten gravierenden Attacken bereits im Mai 2014 erfolgen. Denn mit einem Marktanteil von momentan fast 20 Prozent ist Windows XP nach wie vor weit verbreitet und auf Millionen von Rechnern weltweit im Einsatz.

Viele Windows XP-Nutzer scheuen momentan noch die Kosten und den zeitlichen Aufwand, den ein Wechsel mit sich bringt.

Doch die Schäden, die eine Viren-Attacke verursachen kann, wiegen dagegen deutlich schwerer: denn wenn Ihre persönlichen Daten verloren gehen oder gar in die Hände von Online-Betrügern gelangen, dann wird es wirklich ärgerlich für Sie.

 

[important]Deshalb sollten Sie sich überlegen vielleicht doch auf ein kostenloses Betriebssystem (z.B.: Ubuntu) zu wechseln.

Dann können Sie auch nach April 2014 noch ruhig schlafen!

Linux benötigt keinen Virenschutz! [/important]

600px-Ubuntu_logo

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen